• sarah.dubke

Schnelle Kürbissuppe - leicht scharf

Endlich müssen Kürbisse nicht mehr ausgehöhlt und gruselig geschnitzt werden, sondern können wieder problemlos zu köstlichen Gerichten verarbeitet werden. Früher mochte ich Kürbisse gar nicht, aber seit ein paar Jahren finde ich sie richtig lecker. Wie Du weisst, mag ich Essen, das gesund ist aber trotzdem auch schnell zuzubereiten ist. Hier findet Du nun mein Rezept für eine schnelle, leicht scharfe Kürbissuppe.


Zutaten:

  • 1 Hokkaidokürbis

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1cm Ingwer

  • 1 EL Olivenöl

  • 1/2 Dose Kokosmilch

  • 1 EL Currypaste

  • 1 Apfel

  • 750ml Gemüsebrühe in Wasser

  • Currypulver

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung:


1. Entkerne den Kürbis und schneide ihn in kleine Stücke. Beim Hokkaidokürbis kann die Schale dran bleiben - praktisch.

2. Schäle eine Zwiebel und den Ingwer und schneide sie in kleine Stücke.


3. Schäle den Knoblauch und presse ihn.


4. Brate die Zwiebel und den Knoblauch in einem Topf im Olivenöl an. Gib dann den Kürbis und Ingwer hinzu und brate alles nochmal kurz an.


5. Schäle den Apfel und schneide ihn in Stücke. Gib ihn zum Kürbis in den Topf. Fülle die Gemüsebrühe, Kokosmilch, Currypaste und den Apfel mit in den Topf und lasse es aufkochen. Danach lässt Du alles solange köcheln, bis der Kürbis weich ist.

6. Püriere die Suppe nun und schmecke sie am Ende mit Currypulver, Salz und Pfeffer ab.


Die Suppe reicht bei uns mehrere Tage und kann auch eingefrorenen werden. Mir ist sie eher zu dickflüssig, so dass ich beim warmmachen dann immer noch etwas Wasser dazu gebe.


Tipp: Solltest Du einen Thermomix oder ähnliches Küchengerät haben, lässt sich die Suppe auch darin sehr einfach (noch einfacher!) kochen. So mache ich es nämlich immer.

Wenn Du Lust hast, kannst Du noch ein Topping auf die Suppe geben.


Guten Appetit!

Ich grüße Dich,

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen