• sarah.dubke

The Cove Rotana Ras Al Khaimah - Resort zum Entspannen

Aktualisiert: 4. Nov 2020

Die erste Staycation im Monat Oktober ging für meine Schwester, meinen Neffen und mich ins 5-Sterne Cove Rotana nach Ras Al Khaimah, das nördlichste der sieben Emirate. Bis zum Resort sind es etwa eine Stunde Fahrt vom DXB Dubai International Airport.



Die Hotelkette Rotana ist eine Kette aus dem Mittleren Osten und wurde 1993 in Abu Dhabi gegründet. Mittlerweile gibt es über 100 Rotana Hotels in über 26 Ländern im Mittleren Oste, Afrika und dem Balkan.

Das Resort befindet sich von Dubai aus gesehen am Beginn der Stadt, an der Hauptstrasse. Da es aber direkt am Arabischen Golf gelegen ist es sehr geschützt gelegen und man bekommt vom Verkehr nichts mit. 204 Zimmer und 78 Villen sind auf dem weitläufigen Gelände verteilt. Durch die Größe der Anlage verteilt sich alles gut. Man hat das Gefühl in einem kleinen Dorf zu sein.

Es gibt kein „Hauptgebäude“, in dem die Zimmer sind. Alle Zimmer befinden sich in zweistöckigen „Häuschen“, mit je einem Zimmer mit Terrasse auf der unteren Etage und einem Zimmer mit Balkon auf der oberen. Die Einstiegszimmerkategorie hat einen Ausblick ins Grüne, das Resort beziehungsweise die Stadt wogegen die besseren Kategorien partiellen oder uneingeschränkten Meerblick haben. Zusätzlich gibt es noch Villen an den Lagunen, dicht am Strand gelegen. Die Villen mit mindestens zwei Schlafzimmern haben alle einen kleinen Privatpool. Es gibt zwei öffentliche Pools im Resort. Der eine ist der Familienpool mit seperatem Baby-Pool, der andere ist nur für Erwachsene zugängig.


Während der Pandemie werden am Pool die Sonnenliegen nach jeder Nutzung vom Personal desinfiziert und mit einem Schild versehen, was darüber informiert. Vom Infinity-Pool aus hat man eine atemberaubende Aussicht über das Resort, die Lagunen bis hin zum Meer und zum Sonnenuntergang.


Die Zimmer sind wie das Resort selbst im arabischen Stil gehalten. Sie sind leicht „düster“, trotz der grossen Fensterfront, die zu unserem Balkon führte. Es passt aber zum Design und verschafft eine gemütliche Atmosphäre. Das Bad hat eine Dusche und ist gross. Auch die Terrasse ist sehr gross und mit einem kleinem Tisch und zwei Stühlen ausgestattet. Was mich etwas gestört hat waren die Steckdosen. Es gab keine USB-Anschlüsse und die Steckdosen waren so nah an den Möbeln positioniert, dass man die grossen Stecker einfach nicht einstecken konnte ohne zum Beispiel das Schminktischchen zu verschieben.


Das Frühstück wird im Cinnamon-All Day Dining Restaurant in Büffet-Form serviert. Wie

derzeit wegen Covid-19 in den Emiraten üblich und vorgeschrieben, darf man sich die gewünschten Speisen nicht selbst auf den Teller servieren, sondern es wird einem von den Mitarbeitern auf den Teller gegeben. Das Büffet ist gigantisch. Es gibt europäische, arabische, indische Leckereien. Beim Live-Cooking kann man Crêpes, Waffeln und Eier bestellen. Hier bleibet definitiv keiner hungrig. Natürlich sind auch Cappuccino, Caffee Latte und Co. inklusive.


Der hoteleigene Strand ist 600m lang mit vielen Sonnenliegen, Schirmen und der „Breakers Beach Bar & Lounge“. Auch motorisierte und nicht motorisierte Wassersportarten werden (kostenpflichtig) angeboten. Durch die Größe der Anlage zieht sich der Weg vom Zimmer, den Hang herunter vorbei an den Lagunen und Villen etwas. Hier braucht man aber nicht zu zögern und kann einfach den Buggy-Service anrufen und man wird zum Strand gefahren oder wieder zum Zimmer zurückgebracht.

Wegen der gegenwärtigen Pandemie wird beim Einfahren auf das Gelände zum ersten Mal Temperatur gemessen - vom Sicherheitsbeamten. Beim Betreten des Gebäudes in dem sich die Rezeption befindet wird ein weiteres Mal die Temperatur gemessen. Dieses Mal automatisch mit Hilfe einer Wärmekamera. Der Check-in ging bei uns sehr zügig, kann aber an einem Wochenende, wenn mehr los ist definitiv länger dauern. Allgemein haben wir uns sehr sicher und trotzdem „ungestört“ gefühlt.


Nach dem Check-in wird man mit einem Golf-Buggy oder Hotel-Auto samt Gepäck zu seinem Zimmer gefahren.

Wir haben unseren Aufenthalt sehr genossen und werden definitiv noch wieder mal in das Resort zurück kehren.


Detaillierte Informationen zu unserem Aufenthalt:

Grund: Staycation, Leisure

Zimmertyp: Premium Room, 1 King bed, non-smoking, mit Balkon

F&B: Frühstück (zur Info, das Resort ist eines der wenigen in den VAE, das auch All inklusive anbietet)

Zeit: Oktober 2020

Webseite des Hotels: The Cove Rotana Resort



Ich grüße Dich,


36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 

©2020 A German in Dubai. Erstellt mit Wix.com