• sarah.dubke

Autoreninterview: Honigküsse unterm Sternenzelt - inkl. Gewinnspiel

Aktualisiert: 22. Apr.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bestellst Du über einen dieser Links, erhalte ich einen kleinen Betrag, für dich bleibt der Preis dabei aber unverändert, als wenn du ohne Hilfe meines Links bestellen würdest.

 

„Wäre Alexander jemand, den man in der Kategorie >Date< laufen ließ, wäre dies der perfekte Abend gewesen. Doch ihr Gegenüber war ein Kollege. Kein perfektes Date, kein romantischer Sonnenuntergang, kein Flirt. Nur ein Abendessen. Nüchtern. Trocken. Ohne Bedeutung Und doch: Wenn Julie tief in ihr Herz hörte, kribbelte es leise. Sie atmete ein. Es durfte nicht sein. Nein. Sie durfte, konnte, wollte nicht.“



Dieses Buchausschnitt stammt aus „Honigküsse unterm Sternenzelt“ von der Autorin Katie Spring. Damit ist neuer Lesestoff auf dem Markt und zwar Lesestoff, der Dir gefallen könnte. Der Schauplatz des Romans ist nämlich meine Heimat Dubai! Dies war für mich Grund genug eine kleine Zusammenarbeit mit der Autorin zu starten. Ich durfte zur kleinen Gruppe von Bloggern gehören, die das Buch schon vor seinem Veröffentlichungsdatum Mitte April lesen durften. Und was soll ich sagen! Es ist ja nicht das erste Buch, das in Dubai spielt, das ich gelesen habe. Aber in dieses konnte ich mich sehr hinein fühlen. Am Ende dieses Artikels gibt es ein Gewinnspiel - vielleicht bist Du ja die glückliche Gewinnerin oder der glückliche Gewinner?!


Julia, die Protagonistin, hat nur ihre Karriere im Kopf, als sie aus dem grauen Hamburg nach Dubai zieht um dort im Luxushotel „Palm Palace“ zu arbeiten. Ihr Vorhaben, sich voll und ganz auf die Arbeit zu konzentrieren hält ungefähr so lange wie ihr Jetlag. Denn am ersten

Morgen kommt sie am Strand mit einem sehr attraktiven Mann beim Laufen ins Gespräch und so sehr sie sich gegen diese Gefühle zu wehren versucht…sagen wir so: Es ist schwierig. Vor allem, als sie wenig später herausfindet, dass es sich bei diesem Schmankerl, Alexander, um einen Kollegen handelt. Auch er scheint sie mehr als wie eine „normale Kollegin“ zu mögen. Julia sträubt sich, denn sie wollte sich doch nicht nur ohne Ablenkung auf die Karriere konzentrieren, sie hatte sich zudem vorgenommen, nie wieder etwas mit einem Kollegen an zu fangen.

Als sie sich gerade für ihn und seine Zuneigung öffnet, sie gemeinsam ein Wochenende wie in 1001 Nacht in der Wüste verbringen, verschwindet Alexander plötzlich. Am Boden zerstört beginnt sich Julia auf die Suche in seine Vergangenheit. Hat die Liebe noch eine Chance für die Zukunft oder war es doch nur eine Fatamorgana?


„Honigküsse unterm Sternenzelt“ ist ein Buch für alle, die ein bißchen abtauchen wollen in die Wüstenwelt, die Dubai lieben, die Stadt kennen und an die Liebe glauben. Das Buch hat etwas an sich, was einem dieses „rosa rote Wohlfühl“-Gefühl gibt. Es liest sich „leicht“ und hinterlässt am Ende dieses Gefühl von „Glückseeligkeit“ - definitiv ein Buch mit Fernwehgarantie und alle, die Lust auf Dubai haben.


Ich hatte die Möglichkeit die Autorin Katie Spring zu ihrem Buch zu interviewen - lest hier selbst, wie sie die Idee zum Buch hatte, ob sie selbst schon mal in Dubai gelebt hat oder wieso sie genau diesen Schauplatz gewählt hat:


Liebe Katie, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Es ist geschafft, Dein neustes Buch wurde am 14. April 2022 veröffentlich! Herzlichen Glückwunsch! Du bist auch direkt auf Bestseller-Listen unter die Top 10 gerast, ich bin beeindruckt. Wie würdest Du selbst Deinen Roman "Honigküsse unterm Sternenzelt" in 3 Sätzen selbst beschreiben?


Katie Spring: Die „Honigküsse“ sind romantisch, ohne kitschig zu sein. Ich entführe meine LeserInnen in eine wunderschöne, andere Welt, wo sie eine zauberhafte Love Story an einem tollen Ort miterleben. Kurz: Wie ein Kurzurlaub auf 250 Seiten!


Aber erzähl doch mal, wie kommt man denn darauf ein Buch zu schreiben, das in Dubai spielt - einem Ort, an dem Du selbst noch gar nicht warst?

Katie Spring: Mmh, für mich ist das gar nicht so abwegig, Dubai steht nämlich schon seit Langem auf meiner Travel Bucket List. Aber mein Mann hat Flugangst und alleine mit kleinem Baby wollte ich nicht hinfliegen. Ein Wüstentrip ist ebenfalls ein Traum von mir, den ich mir irgendwann erfüllen möchte. Und als ich so ein bisschen nach möglichen Hotels und Resorts gegoogelt habe, kam mir irgendwann die Idee, dort mein Buch-Debüt spielen zu lassen.


Wieso sollte unbedingt Dubai der Schauplatz sein?


KS: Die orientalische Welt hat mich schon immer fasziniert und natürlich ist vieles an und in

Dubai nicht mehr ursprünglich – aber gerade die Gegensätze von ursprünglicher Natur in der Wüste und dem modernen Leben und den Gigantismus in der Stadt finde ich spannend.

Wie hast Du Dich mit dem Schauplatz bekannt gemacht? Hast Du Reiseführer gelesen? Dokumentationen über die Arbeit in Hotels in Dubai geschaut?

KS: Wie gesagt, ich habe immer mal wieder nach Hotels und Wüsten-Ressorts gegoogelt, mir Youtube-Videos angesehen, Instagram-Accounts (auch dich! ;o)) gestalkt. Auch klassische Reiseführer und Magazine gelesen.

Welches ist Deine Lieblingsstelle im Buch?

KS: Schwierige Frage – denn ich mag eigentlich jede Szene sehr gern. Aber ich denke, es ist tatsächlich der Wüstentrip meiner beiden Protagonisten, hier wird ja auch aufgelöst, warum das Buch Honigküsse heißt.

"Honigküsse unterm Sternenzelt" war ja Dein erstes Buch. Rückblickend gesehen, hast Du es Dir so vorgestellt, ein Buch zu schreiben?

KS: NEIN! Ich hätte nie gedacht, wie schwierig es ist und wieviel harte Arbeit dahinter steckt. Wenn mir jemand die Stunden nach Mindestlohn bezahlen würde, könnte ich mir vermutlich allein damit eine kleine Eigentumswohnung leisten – und in München heißt das was!

Hast Du die "Honigküsse" mittlerweile auch in einem Buchladen erspähen können? Das muss doch ein absolut irres Gefühl sein! Erzähl doch mal!


KS: Nein, noch nicht, weil das Taschenbuch erst nächste Woche ausgeliefert wird. Aber es ist schon total verrückt, es bei allen großen Shops wie Amazon, Thalia, Weltbild und Hugendubel gelistet zu sein! Das ist echt crazy und ich liebe es!

Wie bist Du auf die Idee gekommen, den Roman zu schreiben?


KS: Mein „Hauptberuf“ ist Redakteurin und es war schon seit längerem mein Traum, ein eigenes Buch zu schreiben. Vielleicht habe ich mit meinem 40, Geburtstag einfach einen Rappel bekommen und wollte endlich meine Träume verwirklichen. Warum immer damit warten?

Wie lange hast Du an "Honigküsse unterm Sternenzelt" geschrieben?

KS: Die erste vage Idee hatte ich sicherlich irgendwann 2013/14, richtig ernsthaft an der Buchidee gearbeitet habe ich seit 2020.

Ich würde gern ein bißchen über Deinen Alltag als Autorin erfahren. Wie sieht so ein "normaler Schreibtag" bei Dir aus?

KS: Erstmal arbeite ich einen Großteil tagsüber in meinem Hauptberuf als Onlineredakteurin – die Honigküsse habe ich bestimmt zu 80 Prozent abends und nachts geschrieben. Ich brauche einfach wirklich ungestörte Ruhe, um in die Geschichte abtauchen zu können. Nachdem aber meine Honigküsse nicht mein letztes Buch bleiben soll, werde ich künftig einen freien Vormittag haben und an diesem einige Stunden in Ruhe an neuen Buchideen arbeiten.

Hast Du Dir Ziele gesetzt? Wolltest Du pro Tag oder pro Woche eine bestimmte Anzahl an Seiten geschrieben haben? Oder hattest Du ein Datum, zu dem "Honigküsse" spätestens veröffentlich werden sollte?

KS: Ich habe mir schon Ziele gesetzt und irgendwann stand dann auch das Veröffentlichungsdatum Frühjahr 2022 im Raum – darauf habe ich hingearbeitet. Aber ich weiß, ich muss schneller und routinierter werden. Zu lange Wartezeiten zwischen den Büchern mögen die Leser nicht.

Hattest Du zu Beginn einen genauen Plan, eine grobe Handlung, um die Du herum geschrieben hast oder hast Du einfach angegangen zu schreiben und die Geschichte hat sich dann so entwickelt?


KS: Es war mein größter Fehler: Ich habe einfach drauf losgeschrieben. Ohne eine Ahnung von Plotaufbau, Figurenentwicklung, guten Dialogen oder sonst etwas zu haben. Erst durch die Zusammenarbeit mit meiner Lektorin ist mein Debüt zu dem geworden, was es jetzt ist!


Nachdem ich Deinen Dubai-Roman regelrecht verschlungen habe, frage ich mich nun natürlich, ob und wann es einen Nachfolger der "Honigküsse" gibt oder ob Du an etwas anderem schreibst?

KS: Ich habe unzählige Ideen im Kopf und werde wohl erstmal eine kuschelige Wintergeschichte schreiben, die diesmal an einem ganz anderen Ort spielt. Und ob es eine Fortsetzung zu den Honigküssen gibt, mmh, mal sehen!

Was für Bücher liest Du selbst am liebsten?

KS: Alles aus meinem Genre – Romance – nur nichts Dramatisches, das ertrage ich nicht. Vor zwei Jahren habe ich mich mal an einen Thriller gewagt, da musste ich immer nach 5 Seiten Pause machen, weil mich das so mitgenommen hat. Also am liebsten Bücher mit Fernwehgarantie und Wohlfühlatmosphäre – meine Lieblingsautorin aus diesem Bereich ist Karen Swan.

Katie, ich danke Dir sehr für das Beantworten der Fragen.


Gewinnspiel:

Die Autorin Katie Spring stellt eine kleine Buchbox mit einem signierten Exemplar des Buches „Honigküsse unterm Sternenzelt“ mit Grußkarte als Preis für den Gewinner/-in des Gewinnspiels zur Verfügung.

Beantworte die untenstehende Frage und schick die richtige Antwort mit Deinem vollen Namen bis Freitag, 29. April 2022, 18.00Uhr deutscher Zeit per eMail an agermanindubai@outlook.com

Mitmachen kann jeder, der einen gültige Adresse in Deutschland hat. Der Gewinner wird ausgelost und per eMail über seinen Gewinn benachrichtigt. Solltest Du gewinnen, werden wir Deinen Namen hier auf diesem Blog sowie auf Instagram unter @lucille_stern und @a.german.in.dubai veröffentlichen. Durch Deine Teilnahme an diesem Gewinnspiel erklärst Du Dich damit einverstanden.


Gewinnspielfrage: Wie heißt das Hotel, in dem Julia in „Honigküsse unterm Sternenzelt“ in Dubai arbeitet?

Falls Du nicht der glückliche Gewinner der Buchbox bist, kannst Du das Buch „Honigküsse unterm Sternenzelt“ hier bestellen oder es ab kommender Woche im Buchhandel erwerben.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen!

Alles Liebe,

64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen